Liebe Leutinnen und Leute!-
 

Liebe Leutinnen und Leute!

Heute lass´ ich Euch raten wer ich bin.
Mit meiner Panflöte bin ich ein Lockvogel und spiele den Papa ... ups - jetzt hätt´ ich´s bald verraten.
Jedenfalls hör´ ich drei Mal am Tag die Musik und bin ganz begeistert.

Ich war auch schon Schwammerl suchen.
Mama und Opa haben mir gelernt, wie man Schwammerl pflückt und putzt, aber sie schmecken mir nicht.
Benedikt kann sie zwar nicht putzen, dafür isst er auch meine Portion.
Kennst du Mascha und der Bär?
Die machen „Mamama“ (Anm. der Reaktion: Marmelade) aus Tannenzapfen, die haben wir auch gefunden.

Mit dem Reden geht´s schon ganz gut.
Mama sagt, die Reihenfolge der Wörter ist falsch, aber ich bekomm alles was ich will.
Notfalls wiederhole ich es zehn Mal, da bin ich echt geduldig.

So, jetzt muss ich kochen.
Mal schaun, ob auch Schwammerl dabei sind ...


Euer Timotheo


PS: Ja, und von Benedikt auch liebe Grüße, denke ich, wenn er schon reden könnte.