Frauenmonat März in der Apotheke Traisenpark-
 

Frauenmonat März in der Apotheke Traisenpark

Es wird wieder mal Zeit, hat der Opa gesagt.
Die Leute fragen immer wieder nach uns, was mich besonders freut.
Also hat uns Mama in Schale gesteckt und Fotos gemacht.

Jetzt kann man mit Benedikt schon einiges anfangen, aber alles was ich mache, will er auch machen.
Das nervt, muss ich euch sagen.
Alles was ich baue, will er zerstören, nur weil Papa sagt, als der Kleinere muss er sich durchsetzen und der Größere soll nachgeben.
Ich finde das ungerecht.
Es wär besser gewesen, wenn wir zugleich geboren wären.

Mein neues Hobby ist eine Ritterburg.
Mama hat mir alles genau erklärt, der Ritter reitet auf einem Pferd in einer Ritterrüstung und mit einem Schwert.
Die Ritterburg hat einen Turm und ein Verlies, das ist ein Kerker.
Dort habe ich schon einige Ritter eingesperrt.
Für Benedikt ist er – leider – zu klein.
Aber ich hätte ihn ohnehin nur ganz kurz schmoren lassen.
So nun muss ich wieder, Omi und Opi bekommen heute von mir noch eine Pizza, das mache ich mit Plastilin, damit mache ich ihnen eine große Freude.

Also bis bald
Euer Timotheo
und Grüße von Benedikt


Ja, und von Opa soll ich ausrichten, dass am 8. März Weltfrauentag ist – daher haben wir diese Ausgabe allen Frauen gewidmet und der gesamte März ist in der Apotheke ein Frauenmonat.