Stoffwechsel-

Stoffwechsel

In jeder Sekunde passieren in unserem Körper
Billiarden von Reaktionen, die oft funktionieren
und manchmal nicht...
Unsere Stoffe werden permanent gewechselt,
daher sprechen wir vom Stoffwechsel
- und was benötigen wir dafür?
Beratungstermin vereinbaren

Stoffwechsel-Analysen und Beratungen in St. Pölten

Entgiften

Zellstoffwechsel

Sanfte Medizin

Darm - Leber - Pischinger Raum
  • der Darm selektiert
  • die Leber entgiftet
  • der Pischinger Raum (extrazelluläre Matrix) lagert "Zellmist"
  • fördern der Autophagozytose
Lebt die Zelle, lebt der Mensch.
Ohne Energie geht nichts:
  • Mitochondrien sind Energielieferanten
  • Antioxidatien schützen die Zelle
  • bestimmte Nährstoffe verhindern den frühen Zelltod
  • die Qualität der Zellmembran bestimmt den Zellstoffwechsel
Gefühlte 80% aller Krankheiten sind ersessen oder erfressen
für alles ist ein Kraut gewachsen
  • Depression, Burn out
  • Zuckerstoffwechsel
  • Entzündungen und Schmerzen
  • u.v.m.
Bild iStock

Entgiften

Der Darm entscheidet, was durchgelassen wird. Seine Barrierequalität sorgt für Entlastung der Leber. Lösungen suchen wir unter "Darmanalyse".

Die Leber entscheidet, was behalten wird. Nährstoffe werden benötigt und aufgenommen. Giftstoffe, Arzneimittel und Xenobiotika (zB. Konservierungsstoffe, Ersatzzucker, Hilfstoffe etc.) werden in der Phase I unter sauerstoffaggressiven Bedingungen - dabei entstehen oxidative Radikale - vorbereitet, um sie in der Phase II zur Ausscheidung (Niere, Darm) zu bringen. Der Beitrag zur Entgiftung ist daher die Unterstützung der Leber mit Nährstoffen; allen voran Antioxidantien, alle B-Vitamie, aber auch Selen, Zink, Kupfer, Co-Enzym Q10, Alpha-Liponsäure, Taurin, Glutathion (Schwefel-MSM) u.v.m.

Der Pischinger-Raum (auch extrazelluläre Matrix EZM) ist der Raum außerhalb der Zelle, wo der Transport zwischen Blutgefäße und Gewebe stattfindet. Er dient aber auch als Deponie von Entsorgungsmaterial (Lysosome). Je mehr dort lagert, desto schwieriger ist die Versorgung für die Zelle.
Durch eine Autophagozytose (griech: "sich selbst verzehrend") kann EZM "gereinigt" werden. Dies gelingt durch Nahrungspausen von mindestens 14 Stunden oder Spermidin.

Beratungstermin zum Entgiften vereinbaren
Bild iStock

Zellstoffwechsel


Its all about energy.

Die Zelle ist eine hochaktive Produktionsstätte. Aber es gelingt keine Produktion ohne Energie. Wir haben in jeder Zelle bis zu 2.000 Mitochondrien, sie fungieren als Hochofen der Zelle, die ATP (Adenosintriphosphat) als Energieträger produzieren.

Ausgangsstoffe sind vor allem Sauerstoff und Glucose. Fehlen diese Stoffe. ist unser Leben je beendet. Aber auch Energiemangel hält die Lebenslust beschränkt. Mitochondrien werden alle 7-10 Tage erneuert. Fehlt es an Mitos oder schwächeln sie, spricht man vom Mitochondriopathie - dem kann geholfen werden.
Die Zellmembran trägt auch entscheidend zur Qualität des Zellstoffwechsels bei. Eine elastische Membran läßt den Stoffaustausch besser zu als eine starre Membran. Für Elastizität sorgen Omega-3-6-9- Fettsäuren und Phosphor (Lecithin, Erdnüsse, etc.).

Beratungstermin vereinbaren
Bild: iStock

Sanfte Medizin


Unser Körper ist ein Wunder der Natur

.
.. und was besonders zu Begeisterung und Dankbarkeit führen sollte, ist seine Regenerationsfähigkeit. Er kompensiert viel, aber doch nicht alles.

Kohlenhydrate sorgen für Energie, Fette brauchen wir als Isolator, Schutzpolster und für die Zellmembran. Eiweiß liefert die Bausubstanz (Aminosäuren) für 9 Millionen verschieden lange Proteine mit ebenso vielen Funktionen. Diese 3 Grundnahrungsmittel funktionieren ausschließlich durch Beihilfen von Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und bestimmten biogenen Stoffen. 

Zahlreiche Störungen können durch die "sanfte Medizin" ausgeglichen werden. Damit sind nicht nur Nahrungsergänzungsmittel gemeint, sondern auch die richtige Ernährung und entsprechender Lebensstil. Für eine allfällige Analyse stehen wir bereit.

Beratungstermin zur sanften Medizin vereinbaren
Bild: Josef Bollwein

Termin anfragen

Neuigkeiten und aktuelle Themen

Magnesium bei Wadenkrämpfe

Lebenskunde
Wadenkrämpfe in den letzten Nachtstunden sind typisch für Magnesiummangel und gar nicht so selten...
weiterlesen

Sensicode DR.GRANDEL - Sensibler geht nicht mehr.

Kosmetik
Empfindliche, gereizte, raue, teils schuppige Haut und vielleicht auch noch strapaziert und gestr...
weiterlesen

Darm - Hirn - Achse

Lebenskunde
von Mag. Beitl Katharina Beginnen wir beim Embryo. Aus einem Haufen aus Zellen entsteht ein neu...
weiterlesen

Übergabe - Nach 27 Jahren an der Front

Über uns
Mag.Dr. Michaela Millonig-Mehlführer übernimmt die Apotheke Traisenpark in St.Pölten
weiterlesen
Einkaufszentrum Traisenpark Obergeschoß
Dr. Adolf-Schärf Straße 5
3100 St. Pölten
Kontaktieren
+43 2742 348 300
<Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, zum Ansehen müssen Sie in Ihrem Browser JavaScript aktivieren.>
Öffnungszeiten
MO-FR 08:00 - 18:00 Uhr
SA 08:00 - 12:00 Uhr